Eistee, Cocktails, Smoothies & Co. Rezepte

Grapefruit-Eistee mit Ingwer und Thymian

28. August 2017

In den letzten Wochen habe ich mich dumm und dusselig nach nem coolen Aperitif Getränk gesucht, das sowohl in die Kategorie „Mal wat anderes“ fällt, als auch mit und ohne Alkokol zu geniessen ist. Gaaaaaaar nicht so einfach sag ich euch. Aber! Ich hab et geschafft, mit diesem wundervollen Grapefruit-Eistee.

Man sagt ja, dass jeder Mensch so seine bevorzugten Geschmacksrichtungen hat und wer meinen Blog schon länger liest weiß, dass es bei mir die beiden Richtungen bitter und sauer sind. Vor allem im Bezug auf Getränke. Süß ist eher nicht so meins. Wer aber auf süß steht, kann das Rezept für diesen Eistee einfach mit einfach etwas mehr Zucker pimpen und schon wird´s passender.

Grapefruit-Eistee

Für diesen Eistee habe ich mir als Hauptprotagonist die Grapefruit und den Thymian rausgesucht. Mit Grapefruits habe ich schon öfter in Eistees gearbeitet, aber an der Thymianfront bin ich quasi, im Bezug auf Getränke, jungfräulich. 😉 Wahrscheinlich bin ich jetzt schon wieder voll out, weil Hinz & Blogger-Kunz schon seit Jahren mit Thymian in Getränken arbeiten, aber ich steh dazu, dass ich nicht jedem neuen Trend sofort hinterher hecheln muss. Ich hab halt meinen eigenen Rhytmus. 😉

Grapefruit-Eistee-2

So und nun aber zum Rezept. Grundlage für alles ist ein Sirup den ich gekocht habe. Das ist quasi unser Hauptstück und diesen Sirup habe ich dann mit anderen Zutaten verfeinert.

Grapefruit-Eistee mit Ingwer und Thymian – ca. 800 ml
Zutaten
• 600 ml frisch gepressten Grapefruitsaft
• 200 ml frisch gepressten Zitronensaft
• 100 gr brauner Zucker
• 100 gr Kokosblütenzucker
• 15 gr Ingwer
• 3 Zweige Thymian

• 1 Liter schwarzer Tee
• 1 Grapefruit ganz
• handvoll Thymian Zweige

• optional: Gin

Zubereitung
• Grapefruitsaft und Zitronensaft mit dem braunen Zucker und dem Kokosblütenzucker in einem Topf verrühren
• Ingwer schälen, grob schneiden und dazu geben
• Alles zusammen aufkochen und 15-20 Minuten köcheln lassen
• Ingwer rausfiltern und den Sirup in abgekochte Flaschen umfüllen. Ich habe Flaschen genommen in die ca. 300ml reinpasst und konnte so 3 Flaschen befüllen
• In jede Flasche einen Zweig Thymian geben, verschließen und kühl stellen

• Den schwarzen Tee einfach aufkochen. Ich koch den komplett ohne Zucker. Wer et wie gesagt süßer mag, der packt da auch nochmal Zucker rein.
• Für den Eistee selber dann einfach 1/3 Sirup mit 2/3 schwarzen Tee mischen und das Glas mit Eiswürfel auffüllen
• Mit Grapefruitscheiben und Thymian garniert servieren

• optional: Wer den Eistee gerne mit etwas Umdrehung möchte, der kann das Ganze noch mit etwas Gin pimpen. Gin schmeckt ganz wunderbar dazu. ♥

Grapefruit-Eistee-3

Diesen wundervollen Grapefruit-Eistee habe ich übrigens für einen ganz tollen Grillabend kreiert! ♥ Davon werde ich in den nächsten Wochen auch berichten. Da könnt ihr euch auf jeden Fall drauf freuen, denn ich habe tolle Rezepte aus der Grillecke rausgekramt. Generell kann ich schon so viel verraten, dass das gesamte Thema GRILL in der nächsten Zeit mehr Präsenz auf meinem Blog haben wird. Ich hoffe, ihr habt Bock darauf!

Fazit 1: Thymian eignet sich ganz wunderbar für die Eisteeproduktion. ♥
Fazit 2: Die Variante mit Gin ist nicht zu verachten. Probiert es mal:-)
Fazit 3: Die wunderschönen schwarzen Keramikteller, sind übrigens von Kaas & Heger

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Julius 29. August 2017 at 15:13

    Sehr schöne Bilder und ich bin wirklich froh, dass du da den Zusatz „optional: Gin“ geschrieben hast 😉

    • Reply Tine 29. August 2017 at 15:15

      Danke ♥
      Nicht, dass sich am Ende noch jemand genötigt fühlt 😉

  • Reply Carla 21. September 2017 at 16:23

    Endlich mal jemand, der/die eine Lanze für das Bittere bricht. Ganz mein Geschmack, liebe Tine. Werde das Rezept am WE ausprobieren.

    • Reply Tine 26. September 2017 at 09:38

      Hach, das freut mich liebe Carla ♥

    Leave a Reply