Gemüse Special Rezepte

Gemüse-Special III: „Eingemacht“ mal anders interpretiert

3. Februar 2018

Die letzten Male habe ich ja bei dieser Kategorie wirklich eingelegt. Also Gemüse ins Glas und mit Essig, Gewürzen und Co haltbar gemacht. Hätte ich jetzt auch tun können, aber irgendwie hatte ich keine Lust. Vielmehr wollte ich euch an einem meiner „Lieblings-Grünkohl-Rezepte“ teilhaben lassen, den Grünkohlchips. ♥
Und deswegen habe ich mir gedacht, ich verwurste das einfach in dieser Kategorie. Ganz unter dem Motto: Mein Blog – meine Party. 😉

Bei Grünkohlchips scheiden sich ja auch ein wenig die Geister. Ich hab viele Freunde, die kann man damit jagen. Ich hab mir mal am Londoner Flughafen eine Packung gekauft und meine Freundin Paula ist fast grün im Gesicht geworden, weil ihr das so gar nicht schmeckte. Und meine Mann hat sich sogar komplett geweigert zu probieren. Mich macht man aber mit den crunchigen, grünen Blättchen glücklich und deswegen gibt es das Rezept jetzt hier.

Grünkohlchips

Grünkohlchips

Zutaten
• ca. 200 gr Grünkohl
• 2-3 EL Olivenöl
• 1 EL Sesam
• Prise Zimt
• Prise Chiliflocken
• 1/2 TL Paprikpulver süß
• Fleur de Sel

Zubereitung
• Backofen auf 140 Grad vorheizen
• Grünkohl ordentlich (!) waschen, abtropfen lassen und in die gewünschte Größe zupfen oder schneiden
• Olivenöl mit den Gewürzen vermischen
• Grünkohl mit der Marinade leicht verkneten, bis alle Blätter was abbekommen haben
• Backblech mit Backpapier auslegen und den Grünkohl darauf gleichmäßig (!) verteilen. Wichtig ist, dass ihr dabei den Grünkohl nicht übereinander staptelt und zwischen den Grünkohlblättern auch ein wenig Platz lasst. Nur so werden alle Blätter knusprig!
• Nun das Ganze ca. 35-40 Minuten backen. Macht alle 8 Minuten mal kurz die Backofentür auf, so dass der Wasserdampf entweichen kann
• Dann abkühlen lassen und bei Bedarf noch nachsalzen

• Tipp: In vielen Rezepten wird auch noch ein 1 TL Erdnussbutter mit verrührt. Ich selber habe das noch nicht ausprobiert, stelle mir das aber auch ziemlich lecker vor.

Grünkohlchips

Ich hab mal gelesen, dass man die Grünkohlchips schon so 1-2 Wochen aufbewahren kann, bin aber ganz ehrlich dass ich damit keine Erfahrung habe. Bei mir sind die nämlich immer schnell weggefuttert. 😉

Grünkohlchips

So, ich hoffe dass ihr mir nicht übel nehmt, dass ich die Kategorie „Eingelegt“ in meinem Gemüsespecial mal etwas zweckentfremdet habe?! Wie steht ihr zu Gemüsechips? Eher yay oder nay?

Fazit 1: Für mich sind Grünkohlchips eine total leckere und gesunde Snack-Alternative.
Fazit 2: In der letzten Kategorie meines Gemüsespecials wird es richtig lecker schmackofatz. Freut euch drauf 🙂

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply