ausversehen vegan Gemüsekram Rezepte Suppen, Eintöpfe & Fonds

Süßkartoffelsuppe mit Limette & Granatapfel

17. Januar 2019

Vor ein paar Monaten kam eine Anfrage rein, von einer Journalistin, die unter anderem für Kurt arbeitet. Wenn ihr jetzt nicht wisst, was oder wer Kurt ist: Kein Problem, denn ich wusste dat auch nicht. Ich schlau euch aber auf. ;-) Unter der Dachmarke „Kurt“ werden Print-, Online-, TV- und Radiobeiträge über Menschen in und aus dem Ruhrgebiet produziert. Und so kam die Journalistin auf mich zu und fragte, ob ich nicht Bock hätte für, bzw. mit dem Magazin einen Beitrag für die Website und einen Fernsehbeitrag zu drehen. Ihr kennt mich. Hatte ich natürlich. :)

Süßkartoffelsuppe

Ziel des Ganzen sollte sein, ein leckeres 3-Gang-Menü auf die Beine zu stellen, welches nicht so teuer ist und relativ einfach zuzubereiten ist. Bei Kurt schauen nämlich auch ne Menge Studenten rein und jeder der mal studiert hat und nicht von Mami und Daddy gesponsert wird weiß, dass das Geld im Studium schon knapp sitzt. War bei mir zumindest so. In schlechten Geldphasen hab ich mich manchmal 2 Wochen von Fertigknödeln und Apfelmus ernährt. :-D

Entschieden hatte ich mich dann für diese leckere Süßkartoffelsuppe als Vorspeise. Zum Hauptgang gab es Tagliatelle mit Grünkohlpesto, getrockneten Tomaten, Kapern und Walnüssen. Als Nachtisch gab es eine Zitronencreme, mit Apfelmus. Eine kleine Hommage eine meine Studienzeit musste ja schließlich rein ins Menü.

Süßkartoffelsuppe
Zutaten

• 500 gr Süßkartoffel
• 1 Zwiebel
• 1 kleine Knoblauchzehe
• 1/2 Chilischote
• 250gr Gemüsefond
• 250gr Kokosmilch
• 1/2 Limette (Bio)
• 1/2 Granatapfel
• Koriander
• 100 gr Crème fraîche
• Olivenöl
• Salz, Pfeffer

Zubereitung
1. Süßkartoffel schälen und in grobe Würfel schneiden.
2. Zwiebel, Knoblauchzehe und Chilischote grob hacken.
3. Schale einer halben Limette abreiben und eine Hälfte entsaften.
4. Zwiebeln und Knoblauch in einem Topf mit Olivenöl anschwitzen.
5. Süßkartoffel hinzugeben und ca. 5 Minuten anschwitzen.
6. Gemüsefond, Kokosmilch und Chili hinzugeben und das Ganze bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen.
7. In der Zwischenzeit den Granatapfel entkernen und den Koriander klein hacken.
8. Etwas Limettensaft zur Süßkartoffel geben und alles pürieren.
9. Mit Salz, Pfeffer, Limettensaft und -abrieb abschmecken.
10. Suppe mit einem Klecks Crème fraîche, Granatapfelkernen und Koriander servieren.

Tipp: Lasst das Crème fraîche weg und et is vegan. ;-)

Süßkartoffelsuppe

Die Suppe sieht nicht nur super aus, sie schmeckt auch gut und ist echt super schnell zubereitet. Reine Zubereitungszeit (ohne Kochzeit) sind es ca. 15 Minuten.
Also auch für den schnellen Feierabend eine gute Idee!

Fazit 1: Suppe geht immer. ♥
Fazit 2: Das war ein super netter Samstagnachmittag mit den Mädels vom Kurt Magazin. Gerne wieder. ;-)

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Gabi 29. Januar 2019 at 12:42

    Was für eine wunderbar farbige Suppe :-) Und die Kombi scharf-süßlich finde ich großartig…Wo hast du eigentlich den grandiosen Untergrund für deine Fotos her – gerade in Kombi mit den Adiletten (wie auf Insta) macht sich der wunderbar :-)

    • Reply Tine 31. Januar 2019 at 09:20

      Danekschön ♥
      Der Untergrund ist ein ganz altes Backblech. Hab ich mal bei eBay über die Kleinanzeigen geschossen. :)

      Liebste Grüße aus dem Pott – Tine

    Leave a Reply

    Ich stimme zu.