Aus dem Garten auf den Teller ausversehen vegan Beilage Gemüsekram Rezepte Salätchen

Kohlrabisalat mit Apfel und Möhrchen

28. Juni 2018

Et is mal wieder soweit! Heute mach ich mal wieder mit bei einer Runde „Saisonal schmeckt´s besser- Der Foodblogger Saisonkalender“! Jetzt denkt sich der ein oder andere wahrscheinlich: “ Ker – wat war dat nochmal?“. Also, der Saisonkalender ist ein kleines Projekt, bei dem ich und meine Foodbloggerkumpels jeden Monat ein Rezept raushauen zu einem Gemüse der Saison. Beim letzten mal hatte ich mich für die Rote Bete entschieden, lecker gefüllt mit Wirsing und Apfel.

Und heute dreht es sich bei mir um eine andere tolle Knolle. Nämlich um die Kohlrabi. Und ich bin ein wenig stolz wie Mama, weil ich sie nicht einfach nur gekauft habe für mein Gericht, sondern frisch von meinem eigenen Feld geerntet habe. ♥

Kohlrabisalat

Ich bin ja eh der Meinung, dass Gemüse oder Obst nach dem selber ernten besser schmeckt. Das mag ein Trugschluss sein, aber mir geht es einfach so. Vielleicht weil man so viel Arbeit in vorhinein reingesteckt hat!? Aber ich bin mir sicher, dass auch mit einer gekauften Kohlrabi der Kohlrabisalat mit Apfel und lecker Möhrchen auch gut schmeckt!

Die Möhren sind übrigens leider nicht vom eigenen Feld. Die wachsen nämlich gar nicht gut auf meinem Acker. Aber man kann halt nicht alles haben, ne!?

Kohlrabisalat

Kohlrabisalat mit Apfel und Möhrchen- 2 Portionen (als Beilage)
Zutaten

• 1 Kohlrabi + Kohlrabiblätter
• 2 Möhren
• 2 Lauchzwiebeln
• 80 gr Pinienkerne
• 1 Apfel
• 4 EL Olivenöl
• Saft einer halben Zitrone
• 1-2 EL Zucker
• 2-3 TL Senf (Ich nutze Dijon Senf mit Honig verfeinert)
• Salz, Pfeffer

Zubereitung
• Kohlrabi schälen und mit einer Reibe raspeln
• Kohlrabiblätter (ca. 3) waschen und fein hacken
• Möhren schälen und in Scheiben schneiden
• Apfel waschen und klein schneiden, genauso die Lauchzwiebeln
• Alles zusammen in eine Salatschüssel geben
• Pinienkerne in der Pfanne rösten und hinzugeben
• Vinaigrette herstellen aus Olivenöl, Zitronensaft, Zucker, Senf, Salz und Pfeffer
• Salat mit der Vinaigrette vermengen und mit den gehackten Kohlrabiblättern bestreut servieren

Kohlrabisalat

Wenn ich aber ehrlich bin, dann muss ich zugeben, dass dies mein erster Kohlrabisalat war. Ich muss aber echt sagen, dass ich mega begeistert bin. Was mich an Gemüse ja eh immer begeistert ist die Tatsache dass Gemüse, je nach Zubereitungsart, immer anders schmeckt. Wer jetzt bei Kohlrabi also an das typische Omma Gericht denkt, mit Kartöffelchen und Mehlschwitze. Falsch gedacht. Wenn man den Kohlrabi roh raspelt, hat er einen ganz eigenen und vor allem anderen Geschmack.
Wenn ihr also eher die Kohlrabi Skeptiker seid, probiert es trotzdem mal aus. Vielleicht kann die kleine Knolle euch ja doch noch überraschen. ;-)

Kohlrabisalat

Neben meinem leckeren Rezept könnt ihr noch andere tolle Rezepte rund um das saisonale Gemüse bei den anderen Foodbloggern finden, die mitgemacht haben. Es ist auf jeden Fall für jeden was dabei! ♥

Kleiner Kuriositätenladen – Ganzer gebackener Blumenkohl aus dem Ofen mit Kräutersauce
Herbs & Chocolate – Würzige Blumenkohl-Bratlinge
Feed me up before you go-go – Gerösteter-Blumenkohl-Salat mit Kichererbsen, Radieschen, Dill und Avocadodressing
Lebkuchennest – Blumenkohlpüreee mit Tonkaschaum und Hühnerhautchip
S-Küche – Frittata mit Fenchel und Mangold
feines gemüse – Gerösteter Blumenkohl mit Miso & Tahin
Möhreneck – Pasta mit gebratenem Fenchel
Küchenlatein – Kohlrabi-Tartar
Jankes Soulfood – Kohlrabi-Lasagne
Wunderbrunnen – Brokkoli-Frittata
thecookingknitter – Brokkolinuggets mit Radieschen-Dipp
Madam Rote Rübe – Knusprige Blumenkohl-Nuggets mit Tomaten-Chili-Dip
Münchner Küche – Carrot Cake Donuts aus dem Backofen
Ina Is(s)t – Cremige Blumenkohlsuppe mit Salbei-Pesto und Haselnuss Naan
Kochen mit Diana – Blumenkohl-Reis
Raspberrysue – Blätterteig-Päckchen mit Ziegenkäse und Fenchel
moey’s kitchen – Grüne Shakshuka mit Spinat und Mangold
pastaciutta – Brokkoli Chicken Pasta Alfredo
Ye olde Kitchen – Lauwarmer Fenchelsalat
Haut Gout – gefüllte Kohlrabi mit Wildschweinhack
Schlemmerkatze – Fenchelsalat mit Mozzarella und Basilikumöl

Und wenn ihr nicht spätestens jetzt Bock auf leckeres Gemüse habt, dann kann ich euch auch nicht helfen. ;-)

Fazit 1: Mein erstes Rezept über mein eigenes geerntetes Gemüse. Ich freu mich. ♥
Fazit 2: Kohlrabisalat kommt jetzt auf die Standard Salat Liste im Hause Pottlecker!

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Saisonal schmeckt’s besser: Kohlrabi-Tatar - kuechenlatein.com 28. Juni 2018 at 09:17

    […] ǀ Raspberrysue – Blätterteig-Päckchen mit Ziegenkäse und Fenchel ǀ Pottlecker – Kohlrabisalat mit Apfel und Möhrchen ǀ moey’s kitchen – Grüne Shakshuka mit Spinat und Mangold ǀ pastasciutta – […]

  • Reply Sabrina 28. Juni 2018 at 18:26

    Dass der eigene Kohlrabi gleich noch besser schmeckt, glaube ich aufs Wort! Hier kommt er viel zu selten auf den Teller, dein Salat klingt aber so gut, dass wir das bald ändern sollten (und die Fotos sind sooo schön!). :)
    LG
    Sabrina

  • Reply Raspberrysue 28. Juni 2018 at 20:31

    Kann ich total verstehen – zum eigenen Gemüse baut man ja schon eine kleine Beziehung auf, wenn man ihm so beim Wachsen zuschaut :)) Mit Kohlrabi hatte ich bisher auf dem Balkon noch kein Glück, aber essen möchte ich ihn auf jeden Fall bei diesem leckeren Rezept! Lg Carina

  • Reply Salat mit geröstetem Blumenkohl, Kichererbsen, Radieschen, Dill und Avocadodressing | Feed me up before you go-go 7. Juli 2018 at 18:33

    […] – Kohlrabi-Tatar Jankes Soulfood – Kohlrabi-Lasagne Pottlecker – Kohlrabisalat mit Apfel und Möhrchen Haut Gout – Gefüllter Kohlrabi mit […]

  • Reply Blumenkohl-Bratlinge mit Haferflocken - Saisonal schmeckt's besser - Herbs & Chocolate 3. November 2018 at 15:56

    […] Pottlecker – Kohlrabisalat mit Apfel und Möhrchen […]

  • Leave a Reply

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.