ausversehen vegan Gemüse Special Rezepte

    Gemüse-Special IV: Grünkohl so wie Omma ihn nicht kannte

    8. Februar 2018

    Und schon sind wir wieder beim letzten Beitrag von meinem Gemüsespecial angelangt. Ihr habt die ganze Reihe nicht verfolgt? Kein Problem, ich liste euch nochmal die drei Beiträge die zu dem Gemüse Special gehören auf:

                      Kategorie „Klassisch“: Grünkohleintopf | Kategorie „Süß“: Grünkohl Smoothie | Kategorie: „Eingemacht“: Grünkohlchips


    Und in der letzten Kategorie „Mal wat anderes“ wird et auch wieder richtig schmacko. Auch wenn Omma den Grünkohl so nicht kannte, denn sie hat ihn wenn immer klassisch zubereitet. Und dagegen will ich auch gar nix sagen, denn klassisch ist mega lecker. Aber als Foodblogger experimentiert man ja auch gerne mit den verschiedenen Zutaten und so ist bei mir durch Zufall eine ober leckere Grünkohl-Quinoa Pfanne entstanden. Und soll ich euch wat sagen? Die is sogar vegan.

    Grünkohl-Quinoa Pfanne

    Warum ich das so betone? Ich höre immer von so vielen Leuten, dass vegan leben ja nix für sie wäre, weil das ja so mega kompliziert ist. An sich ist diese Meinung ja ok und ich denke auch von heute auf morgen vegan zu leben ist für viele nicht so easy, aber mir passiert es wirklich super oft, dass ich „ausversehen“ vegan koche. Und das zeigt mir eigentlich, dass vegan leben sooooo kompliziert doch nicht ist. Das soll jetzt nicht heißen, dass ich vegan leben möchte oder dies anstrebe. (Im Herzen halt doch Fleischfresser!) Vielmehr möchte ich ein Bewusstsein dafür schaffen, dass eine rein pflanzliche Ernährung nicht so schlimm oder kompliziert ist, wie manche es manchmal thematisieren.
    Und weil mir das „ausversehen“ vegan kochen nu schon öfter passiert ist, hab ich gerade spontan entschlossen eine neue Kategorie „ausversehen vegan“ auf dem Blog zu erstellen.
    Jetzt aber genug palavert, hier mein Rezept für die Kategorie „Mal wat anderes“, die Grünkohl-Quinoa Pfanne.

    Grünkohl-Quinoa Pfanne

    Grünkohl-Quinoa Pfanne

    Zutaten – 2-3 Portionen
    • 300 gr weißen Quiona
    • 300 gr Grünkohl
    • 1-2 Zwiebeln
    • 1 Knoblauchzehe
    • 1 Birne
    • 100 gr Walnüsse
    • 6-8 getrocknete Tomaten
    • 100 ml Gemüsebrühe
    • Olivenöl
    • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
    • wer da hat: gemahlener Bockshornklee

    Zubereitung
    • Quinoa kochen
    • Grünkohl waschen, abtropfen lassen und klein schneiden
    • Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden und im Olivenöl andünsten
    • Grünkohl hinzugeben und kurz mitdünsten lassen
    • Gemüsebrühe hinzugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen
    • Walnüsse hacken und mit dem Quinoa zum Grünkohl geben
    • Birne klein schneiden und hinzugeben. (Ich habe die Schale dran gelassen!)
    • Die getrockneten Tomaten klein würfeln und zur Pfanne geben
    • Mit den Gewürzen abschmecken

    Grünkohl-Quinoa Pfanne

    So, das waren meine vier Rezepte rund um den Grünkohl und ich hoffe, es hat euch wieder Spaß gemacht!
    Auf der Suche nach Inspiration durch das Netz, bin ich aber auf soooooo tolle Rezepte von anderen Bloggern getroffen, dass ich sie euch nicht vorenthalten mag. Deswegen gibt es jetzt hier meine Top 3:

    1. Bei der tollen Nike von nikesherztanzt gibt es einen oberleckeren Grünkohlsalat mit Hummus und Granatapfelkernen.
    2. Beim lieben Patrick vom Blog PatrickRosenthal gibt es diese hammer aussehenden Grünkohl-Kartoffel Patties.
    3. Meine liebe Katti von Pottgewächs hat sich auch was besonderes ausgedacht und zwar diesen tollen Grünkohl Kürbis Bagel.

    Fazit 1: Also wenn ihr jetzt keinen Bock auf Grünkohl habt, kann ich euch auch nicht weiterhelfen. 😉
    Fazit 2: Diese Runde des Gemüsespecial hat mir doch mit Abstand am meisten Spaß gemacht. ♥

  • Bloggerreise Lecker on tour

    *Keep calm and drink Korn

    Die erste Januar Woche eignet sich meiner Meinung nach hervorragend um auf das vergangene (Foodblogger-) Jahr zurückzublicken. Und was soll ich euch sagen? Ich bin einfach mega froh und dankbar mit diesem tollen Hobby…

    2. Januar 2018
  • Beilage Rezepte

    Beste Beilage ever: Maronen Rotkohl

    Der Rotkohl und ich hatten ja einen etwas schwierigen Start, denn die ersten 25 Jahre habe ich ihn so gar nicht gemocht. Das lag auch nen bissken darin begründet, dass ich da ein kleines…

    5. November 2017
  • Nachtisch Rezepte

    Pflaumen-Crumble mit Mascarponecreme

    Ich wiederhole es immer wieder, aber wer mich kennt weiß, dass ich nicht so ne süße Nachkatze bin. Ich steh mehr auf die herzhaften Dinge im Leben. #eslebedererfinderdesmettbrötchen 😉 Aber ab und an verirrt…

    15. Oktober 2017