Aus dem Garten auf den Teller Brotaufstriche & Dips Gemüsekram Rezepte Vegetarisch

    Radieschenpuffer mit Joghurt-Dip

    15. Mai 2020

    Ich hatte letztens einen Videocall mit Julius, Katti und Jana & Lars und im angeschickerten Kopp kamen wir auf die Idee doch eine kleine „Blogparade“ zu starten unter dem Hashtag #pottgemüse.
    Die Idee dahinter ist es verschiedene Rezepte zu einer Gemüseorte zu veröffentlichen. Wir haben dann ein wenig hin und her überlegt und uns für Radieschen entschieden. Finde ich persönlich auch super, da es meiner Meinung nach nicht so viele kreative Radieschenrezepte gibt. Meist werden sie ja einfach als Rohkost verarbeitet.

    Ich wollte natürlich jetzt auch kein 0815 Rezept raushauen und hab mich mal an Radieschenpuffer probiert.

    Radieschenpuffer

    Gut zu wissen ist bei Radieschen, dass ihr die Radieschenblätter auch mitessen könnt. Also bitte nicht wegschmeissen beim zubereiten der Radieschenpuffer, sondern aufbewahren. Wir packen die nämlich in unseren Joghurtdip.

    Radieschenpuffer

    Rezept | Radieschenpuffer mit Joghurt-Dip
    Zutaten – 8 Puffer

    • 200gr Radieschen
    • 50 gr Lauch
    • 2 EL Leinsamen
    • 4 EL Semmelbrösel
    • 1 Ei
    • Schnittlauch
    • 1 TL Senf
    • 1 Chilischote
    • Olivenöl
    • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

    Joghurt-Dip
    • 200gr Joghurt
    • Handvoll Radieschenblätter
    • 1 kleine Knoblauchzehe
    • 1 EL Zitronensaft
    • salz, Pfeffer & Zucker

    Zubereitung
    • Radieschen waschen und grob raspeln. Mit 1 TL Salz vermengen und 10 min. ziehen lassen.
    • Lauch fein hacken & Chilischote klein schneiden.
    • Radieschen gut ausdrücken und mit Lauch, Leinsamen, Semmelbrösel, Ei, Chilischote & Schnittlauchröllchen vermengen.
    • Mit Salz, Pfeffer & Muskatnuss abschmecken.
    • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.
    • 8 Radieschenpuffer formen und in der Pfanne von beiden Seiten anbraten.

    -> Tipp: Wenn euch die Masse zu flüssig erscheint, einfach noch ein wenig Leinsamen und/oder Semmelbrösel hinzufügen.

    • Knoblauchzehe & Radieschenblätter fein hacken.
    • Joghurt, Knoblauchzehe & Radieschenblätter vermengen.
    • Mit Zitronensaft, Zucker, Salz & Pfeffer abschmecken.

    Radieschenpuffer

    So und wenn ihr jetzt noch mehr Radieschenhunger habt, dann habe ich genau das Richtige für euch, nämlich noch mehr Radieschenrezepte. Schaut also mal bei meinen Foodbloggerkumpels vorbei :)

    Katti | Pottgewächs hat mal nicht die rote Knolle verarbeitet, sondern ein Radieschenblätter Pesto gezaubert. Tolle Idee!

    Julius | Ruhrwohl war richtig kreativ und hat Radieschen Chips gemacht. Echt ne tolle Idee.
    Jana & Lars | Tellerabgeleckt tischen euch einen leckeren Radieschen-Gurken-Salat auf, mit noch einer ganz besonderen Zutat.

    Radieschenpuffer

    Ich muss gestehen, dass ich bisher Radieschen nur roh als Snack gegessen oder maximal in einen Dip gepackt habe und freu mich echt ein paar neue Anregungen bekommen zu haben.
    Ich hoffe, dass euch das kleine Radieschen Special gefallen hat. Eventuell werde wir in der Runde nun öfter mal saisonale Rezepte veröffentlichen unter dem Hashtag #pottgemüse. Was haltet ihr davon?

    Fazit 1: Mir war bisher echt nicht bewusst, wie vielseitig das kleine runde Gemüse ist.
    Fazit 2: Nutzt echt mal das Radieschengrün. Super lecker sag ich euch!

  • Plätzchen und co Rezepte

    Spekulatius-Walnuss-Schnitten

    Freitag habe ich meine ersten Weihnachtsplätzchen für dieses Jahr gebacken. Gemeinsam mit Julius habe ich bei einem Gläschen Sekt die Weihnachtssaison eingeläutet. Und wat soll ich euch sagen? Et war einfach richtig schön. ♥…

    10. November 2019