ausversehen vegan Eistee, Cocktails, Smoothies & Co. Rezepte

    Summer feeling: Aprikosen-Eistee mit Granatapfelkernen

    21. August 2018

    Als es so heiß war die letzten Wochen, war die Ernährungsfrage echt schwierig. Wenn das Thermometer nämlich eine gewisse Gradzahl übersteigt, kommen so gewisse Lebensmittel bei mir einfach nicht mehr auf den Speiseplan. Zum einen, weil ich dann bei über 30 Grad einfach keine Lust auf Spaghetti Bolognese habe und zum anderen, weil ich die Küche dann nicht nochmal 5 Grad heißer machen will um Nudelwasser zum kochen zu bringen. :-D

    Und so habe ich gerne mal eine Mahlzeit durch einen Smoothie oder einen leckeren selbstgemachten Eistee ersetzt. ♥

    Aprikosen-Eistee

    Mein absoluter Summer feeling Eistee, um den es sich heute dreht, besteht aus ganz vielen leckeren Aprikosen. Aprikosen sind einfach für mich DAS Sommerobst überhaupt und da es noch nicht einen einzigen Beitrag mit Aprikosen auf dem Blog gibt, war die Entscheidung schnell gefallen, welchen Sommer Eistee ich euch denn dieses mal vorstelle.

    Aprikosen-Eistee

    Aprikosen-Eistee mit Granatapfelkernen – ca. 2 Liter

    Zutaten
    • 1 kg Aprikosen
    • 1 Granatapfel
    • 1 Zitrone
    • 2 Beutel Earl Grey Tee
    • Bund frische Pfefferminze
    • 100 gr Kokosblütenzucker
    • Eiswürfel

    Zubereitung
    • Earl Grey Tee mit ca. 1 Liter Wasser aufkochen und abkühlen lassen.
    • Granatapfel entkernen und Kerne beiseite stellen.
    • Aprikosen waschen und entsteinen.
    • Aprikosen mit 50 ml Wasser und dem Kokosblütenzucker in einen Topf geben und zum köcheln bringen.
    • Ca. 10 Minuten köcheln lassen und anschließend alles pürieren und abkühlen lassen.
    • Frische Pfefferminze waschen und die Zitrone entsaften.
    • Alle Zutaten (Aprikosensirup, Zitronensaft, Pfefferminze, Granatapfelkerne & Tee) miteinander vermengen.
    • Eiswürfel ins Glas, Eistee drauf und genießen.

    Aprikosen-Eistee

    2 Sätze noch zum Eistee selber:
    1. Ich mag nicht so süße und eher etwas säuerliche Eistees. Wenn ihr es anders mögt, dann nehmt ruhig mehr Zucker oder weniger Zitronensaft. Das spiegelt jetzt nur meinen Geschmack wieder. :-)
    2. Der Eistee hat noch eine leichte „Konsistenz“, durch die pürierten Aprikosen. Wenn ihr das nicht mögt, also eher „aalglatten“ Eistee wollt, solltet ihr den den Sirup nach dem Pürieren noch durch ein feines Sieb streichen.

    Wenn euch der Aprikosen-Eistee überhaupt nicht zusagt, habe ich hier noch drei Alternativen für euch. :-D
    Aprikosen-Eistee

    Grapefruit-Eistee mit Ingwer und Thymian | Eistee deluxe mit lecker Pfläumchen | Himbeer Eistee mit Zitrone & Limette

    Fazit 1: Mehr Summer feeling im Glas gibt´s nicht! ♥
    Fazit 2: Würde ich irgendwo in der Wüste wohnen, würde ich wahrscheinlich nur 50 Kilo wiegen. :D :D :D

  • Kuchen Rezepte

    *Süßes Zupfbrot für den Osterbrunch

    {*Dieser Artikel ist im Rahmen einer Kooperationen enstanden. Jeglicher Inhalt dieses Artikels spiegelt aber meine persönliche Meinung wieder und meine neu entdeckte Leidenschaft für süßes Zupfbrot!} Kaum zu glauben, aber nächstes Wochenende ist schon…

    25. März 2018
  • Gemüsekram Rezepte

    Gefüllte Rote Bete mit Wirsing und Apfel

    Heute heißt es wieder eine Runde „Saisonal schmeckt´s besser- Der Foodblogger Saisonkalender“! Wat war dat nochmal fragt sich jetzt der ein oder andere vielleicht. Der Saisonkalender ist ein kleines Projekt, bei dem ich und…

    22. Februar 2018